Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

25.07.2021 - 17:46 Uhr

Corona-Neuinfektionen in Großbritannien gehen weiter zurück

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Großbritannien ist am Sonntag den vierten Tag in Folge niedriger gewesen als eine Woche zuvor.

Das geht aus Daten hervor, die die Gesundheitsbehörden am späten Nachmittag veröffentlichten. Demnach gab es 29.173 neue Fälle binnen 24 Stunden und damit rund 39 Prozent oder etwa 19.000 Fälle weniger als am letzten Sonntag gemeldet wurden.

Daten zu neuen Todesfällen wurden zunächst nicht veröffentlicht. Mit Spannung wird die Entwicklung in den kommenden Tagen erwartet. Am vergangenen Montag waren fast alle Corona-Regeln zum sogenannten "Freedom Day" aufgehoben worden - mögliche Folgen dieser Maßnahme dürften in den aktuellen Zahlen noch kaum messbar sein.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.