Explodierende Inzidenzen und schw?chelnde Impfstoffaktien. Wie passt das zusammen, wird sich manch ein Beobachter fragen. Insbesondere die ehemalige t?binger Impfstoffhoffnung CureVac hat es in den vergangenen Tagen besonders heftig erwischt. Allein am Freitag ging es rund zehn Prozent in den Keller, wobei die Aktie nur noch minimal oberhalb der 20-Euro-Marke notiert. So niedrig wie noch […]" />

Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

15.01.2022 - 18:03 Uhr

CureVac: Jetzt wird es happig!

Explodierende Inzidenzen und schw?chelnde Impfstoffaktien. Wie passt das zusammen, wird sich manch ein Beobachter fragen. Insbesondere die ehemalige t?binger Impfstoffhoffnung CureVac hat es in den vergangenen Tagen besonders heftig erwischt. Allein am Freitag ging es rund zehn Prozent in den Keller, wobei die Aktie nur noch minimal oberhalb der 20-Euro-Marke notiert. So niedrig wie noch […]

Explodierende Inzidenzen und schw?chelnde Impfstoffaktien. Wie passt das zusammen, wird sich manch ein Beobachter fragen. Insbesondere die ehemalige t?binger Impfstoffhoffnung CureVac hat es in den vergangenen Tagen besonders heftig erwischt. Allein am Freitag ging es rund zehn Prozent in den Keller, wobei die Aktie nur noch minimal oberhalb der 20-Euro-Marke notiert. So niedrig wie noch nie in der gesamten Historie.?

Zahlreiche Experten gehen davon aus, dass mit der raschen Ausbreitung der Omikron-Variante ein baldiges Ende der Pandemie absehbar ist. Zwar explodieren die Inzidenzen weltweit, aber gleichzeitig geht die Zahl der Intensivpatienten in den Krankenh?usern zur?ck. Der Druck auf die Ungeimpften l?sst also mehr und mehr nach. Es ist also durchaus wahrscheinlich, dass die Pandemie in absehbarer Zeit ihr Ende findet?

Einfach hier klicken.

Kursverlauf von CureVac der letzten drei Monate.
F?r eine ausf?hrliche CureVac-Analyse einfach hier klicken.

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.