Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

18.10.2021 - 14:00 Uhr

EU: Mehr als eine Milliarde Corona-Impfstoffdosen exportiert

Die Europäische Union hat in den vergangenen zehn Monaten mehr als eine Milliarde Corona-Impfstoffdosen exportiert.

In der EU hergestellte Impfstoffe seien in mehr als 150 Länder auf allen Kontinenten versandt worden, teilte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am Montag mit. "Wir haben über Covax rund 87 Millionen Dosen in Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen geliefert."

Die CDU-Politikerin bezeichnete die EU in diesem Zusammenhang als "eindeutig größten Exporteur von Covid-19-Impfstoffen". Zusätzlich zu den bisherigen Exporten werde die EU in den nächsten Monaten "mindestens 500 Millionen Dosen" für die "am stärksten gefährdeten Länder" spenden, fügte von der Leyen hinzu. "Aber auch andere Länder sind gefordert." Auf dem G20-Gipfel in der kommenden Woche wolle sie sich dafür einsetzen, weitere Staaten zu überzeugen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.