Bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

03.12.2022 - 19:43 Uhr

Gasspeicher in Deutschland leeren sich schneller - 97,18 Prozent

Die Gasspeicher in Deutschland leeren sich.

Stand Freitagabend waren die Reservoirs zu 97,18 Prozent gefüllt, und damit 0,45 Prozent weniger als am Vortag, wie aus Daten des Verbandes europäischer Gas-Infrastrukturbetreiber vom Samstag hervorgeht. Der größte deutsche Gasspeicher in Rehden weist dabei einen Füllstand von 92,36 Prozent aus (-0,13 gegenüber Vortag).

Die Bundesregierung hatte für Anfang November einen bundesweit durchschnittlichen Füllstand von 95 Prozent angestrebt, um durch den Winter zu kommen, dieser Wert wurde bereits in der ersten Oktober-Hälfte erreicht. Seit November erlaubt das Gesetz nun einen "Ausspeicherpfad auf bis zu 40 Prozent" bis zum 1. Februar des nächsten Jahres. In Österreich lag der Speicherstand unterdessen landesweit bei 92,99 Prozent (-0,47), darunter ist auch der Speicher Haidach bei Salzburg, der bislang nur an das deutsche Gasnetz angeschlossen ist und für Bayern eine große Bedeutung hat, mit einem Füllstand von 93,58 Prozent (-0,56). EU-weit wird ein Speicherstand von 91,86 (-0,45) ausgewiesen, wie die Daten vom Samstag weiter zeigen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

markets.com

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direkt-TRADE.com 83,70% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.