Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

16.09.2021 - 16:23 Uhr

Gesundheitsminister: Teilweise weiter Erstattung für Schnelltests

Die Kostenübernahme von Corona-Schnelltests für einzelne Bevölkerungsgruppen läuft Ende des Jahres aus.

"Wir werden für alle Kinder über zwölf Jahren und für Schwangere bis Ende des Jahres die Kosten übernehmen", sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) der "Welt" (Freitagausgabe). "Für beide Gruppen ist die Impf-Empfehlung erst kürzlich gekommen", so Spahn.

"Sie haben in diesen Wochen die Chance, sich impfen zu lassen." Kommende Woche wird eine neue Testverordnung des Bundesgesundheitsministeriums in Kraft treten. "Wir setzen den Beschluss der Ministerpräsidenten um: Ab dem 11. Oktober werden für alle, die sich impfen lassen könnten, Bürgertests kostenpflichtig", so der CDU-Politiker. Das Impfen sei eine freie persönliche Entscheidung. "Aber sie betrifft immer auch die anderen, es geht auch um gegenseitigen Schutz. Wer sie nicht wahrnimmt und sich nicht impfen lässt, der muss dann eben die Kosten für Tests selbst tragen."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.