Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

28.06.2022 - 00:04 Uhr

INSA: SPD bleibt auf Platz drei - Union vorn

Im aktuellen INSA-Meinungstrend verbessern sich SPD (20 Prozent), Grüne (21,5 Prozent) und AfD (10,5 Prozent) um jeweils einen halben Prozentpunkt.

Die CDU/CSU (27 Prozent) verliert einen Punkt, die FDP (9 Prozent) einen halben Punkt, berichtet die "Bild" (Dienstagausgabe), die die Umfrage in Auftrag gegeben hat. Die Linke bleibt wie in der Vorwoche bei 4 Prozent.

Auch die sonstigen Parteien kommen zusammen erneut auf 8 Prozent. Die Ampel-Koalition verteidigt mit zusammen 50,5 Prozent ihre Regierungsmehrheit, diesmal unter Grünen-Führung. Aber auch Schwarz-Rot mit zusammen 47 Prozent und Schwarz-Grün mit zusammen 48,5 Prozent kämen auf parlamentarische Mehrheiten. INSA-Chef Hermann Binkert sagte zu "Bild": "Die Bäume der Union wachsen nicht in den Himmel, der Abstand zwischen ihr und den Grünen schmilzt. Die Grünen halten die SPD auf Abstand, könnten aber ohne sie nicht die Regierung führen. Die Ampel ist das einzige Bündnis, das aktuell einer unionsgeführten Regierung im Wege stehen könnte." Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von "Bild" wurden vom 24. bis zum 27. Juni 2022 insgesamt 2.101 Bürger befragt.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

markets.com

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.