14.02.2019 - 12:53 Uhr

Keith Richards: „Mit Heroin aufzuhören ist einfacher, als das Rauchen aufzugeben“

Der Gitarrist der Rolling Stones hat so ziemlich alle harten Drogen ausprobiert und wieder aus seinem Leben verbannt. Doch Nikotin ist ein wesentlich härterer Gegner. Die Drogenbeichten von Keith Richards könnten inzwischen ein ganzes Buch füllen. Dabei scheint sich für den Musiker vor allem Nikotin als das echte Teufelszeug zu erweisen. In einem Interview mit der britischen „Mojo“ enthüllte der Rolling-Stones-Gitarrist, dass er seit Jahren versucht, mit dem Rauchen

Den vollständigen Artikel auf rollingstone.de lesen.