14.01.2020 - 20:01 Uhr

Bitter nötig

Frankfurt - Es ist ein großer Wurf. Die Frage wird am Ende sein, ob er nicht doch zu klein war. Bundesregierung und Bahn wollen mit 86 Milliarden Euro den Sanierungsstau beim Schienennetz innerhalb eines Jahrzehnts beseitigen. So viel Geld für ...

Frankfurt - Es ist ein großer Wurf. Die Frage wird am Ende sein, ob er nicht doch zu klein war. Bundesregierung und Bahn wollen mit 86 Milliarden Euro den Sanierungsstau beim Schienennetz innerhalb eines Jahrzehnts beseitigen. So viel Geld für den Erhalt von Bahnstrecken, Brücken und Bahnhöfen gab es noch nie. Noch nie waren diese Milliarden allerdings so nötig. Noch nie war die Infrastruktur so sanierungsbedürftig wie jetzt. Und noch nie wurde so viel von der Bahn erwartet. Schneller, effizienter, besser werden soll sie, hat Verkehrsminister Andreas Scheuer nun noch einmal verlangt. Dass sie Treiber der Verkehrswende werden soll, versteht sich ohnehin von selbst. Die Bahn muss jetzt liefern. Keine Verbesserung jedoch, ohne dass es - zumindest vorübergehend - mal Stau, Frust und Probleme gibt.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau Ressort Politik Telefon: 069/2199-3222

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/10349/4492029 Frankfurter Rundschau