Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

22.07.2021 - 09:46 Uhr

Bremen setzt beim Impfen auf Zusammenarbeit mit Wirtschaft

Bremen setzt beim Impfen auf eine Zusammenarbeit mit der Wirtschaft.

"Vielleicht muss da der eine oder andere seine Vorurteile gegenüber einer rot-grün-roten Regierung korrigieren", sagte der Bremer Regierungschef Andreas Bovenschulte (SPD) der "Augsburger Allgemeinen". Man habe "überhaupt keine Berührungsängste".

Auf einen Vorschlag aus der Wirtschaft alle Kräfte zu bündeln, sei man umgehend eingegangen. Die Impfzentren habe man zusammen mit der heimischen Wirtschaft und den Hilfsorganisationen aufgebaut und dabei auch Beschäftigte aus der Gastronomie und den Hotels eingesetzt, so der SPD-Politiker. Bremen liegt bei der Impfquote deutlich vor den anderen Bundesländern: Bisher wurden fast 70 Prozent der Bremer geimpft. Man gehe aktiv auf die Menschen zu und sei beispielsweise mit mobilen Impfstationen vertreten, sagte Bovenschulte.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.