Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

25.11.2021 - 09:12 Uhr

Fast jeder fünfte Über-60-Jährige hat "Booster" erhalten

Im Rahmen der Corona-Auffrischungsimpfkampagne hat mittlerweile fast jeder fünfte Über-60-Jährige einen "Booster" erhalten.

Das zeigen Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) vom Donnerstag. Die entsprechende Impfquote in dieser besonders gefährdeten Altersgruppe stieg innerhalb eines Tages von 18,2 auf 19,8 Prozent.

Bei den 12- bis 17-Jährigen haben 0,8 Prozent bisher eine Booster-Impfung erhalten, in der Altersgruppe 18-59 Jahre 5,5 Prozent. Insgesamt haben 8,8 Prozent der Bürger eine Auffrischungsimpfung bekommen. Die Impfquote bei den Erstimpfungen stieg unterdessen gegenüber dem Vortag um 0,1 Punkte auf 70,8 Prozent. In den letzten sieben Tagen wurden täglich durchschnittlich 66.000 Menschen erstmalig geimpft. Den vollen Schutz haben 68,2 Prozent (Vortag: 68,1 Prozent).

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.