23.09.2019 - 10:26 Uhr

Umfrage: Jeder Fünfte ist tätowiert

Mehr als jeder fünfte Bundesbürger ist tätowiert.

Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Marktforschungsunternehmens Ipsos im Auftrag des Magazins "Apotheken Umschau" (9/2019 B). 21,0 Prozent der Frauen und Männer gaben dabei an, eine oder mehrere Tätowierungen zu haben.

2012 waren es noch rund elf Prozent. Damit hat sich der Anteil der Tätowierten in den vergangenen sieben Jahren fast verdoppelt. Besonders verbreitet sind Tattoos unter den 20- bis 29-Jährigen. Von ihnen ist mit rund 47 Prozent fast jeder Zweite tätowiert, von den 30- bis 39-Jährigen hat mehr als jeder Dritte (rund 34 Prozent) ein oder mehrere Tattoos. Gab es vor 30 Jahren bundesweit gerade einmal zwei Dutzend Tattoostudio-Inhaber, sind es mittlerweile rund 8.000. "Da gibt es viel Licht und Schatten", sagte Maik Frey vom Verband Deutsche Organisierte Tätowierer dem Magazin. Nicht immer sei das nächstgelegene Studio das beste.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH