17.04.2019 - 18:56 Uhr

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Nachtrag zum ...

Nachtrag zum Tischlereibrand in Varel: Polizei zieht zur Brandursachenermittlung noch einen Gutachter hinzu - Ermittlungen dauern an

Wilhelmshaven - varel. Wie die Polizei bereits mitteilte, kam es am frühen Dienstagnachmittag, 16.04.2019, um kurz vor 14 Uhr zu einem Brand in der Tanger Straße.

Die sofort eingesetzten Kräfte stellten bei ihrem Eintreffen am Einsatzort fest, dass der rückwärtige Bereich des Anbaus einer Tischlerei brannte. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich keine Personen mehr im Objekt.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden die Anwohner aus Jeringhave noch am Nachmittag per Rundfunkdurchsage gebeten, ihre Fenster und Türen zu schließen. Die Feuerwehren der Stadt Varel, Borgstede, Winkelsheide und Obenstrohe waren mit über 80 Einsatzkräften vor Ort, außerdem wurde ein Schlauchcontainer aus Jever angefordert.

Das Feuer griff auf das angrenzende Wohnhaus über, so dass der Schaden im Millionenbereich liegen dürfte, nähere Schätzungen sind derzeit nicht möglich.

Die Löscharbeiten dauerten bis 22:30 Uhr an, verletzt wurde niemand. Zur Brandursachenermittlung wird ein Gutachter hinzugezogen, die Ermittlungen dauern an, so dass noch keine Aussagen zu einer möglichen Brandursache gemacht werden können.

OTS: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68442 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68442.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI