04.05.2019 - 20:35 Uhr

1. Bundesliga: Bremen und Dortmund trennen sich 2:2

Am 32.

Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga haben sich Werder Bremen und Borussia Dortmund mit einem 2:2 unentschieden getrennt. Durch das Unentschieden verkürzte der Tabellenzweite Dortmund den Abstand zum Tabellenführer Bayern München auf vier Punkte. Bremen blieb durch das Remis auf dem neunten Tabellenplatz.

Das erste Tor der Partie erzielte Christian Pulisic für den BVB bereits in der 6. Minute. Nach einem Einwurf hatte Thomas Delaney den Ball im Mittelfeld erobert und seinen Teamkollegen Pulisic in Szene gesetzt, welcher der gesamten Bremer Hintermannschaft davoneilte. Im Bremer Strafraum angekommen blieb der BVB-Stürmer ganz cool vor dem Bremer Torhüter Jiri Pavlenka und vollendete ins rechte untere Eck. In der 41. Minute baute Paco Alcácer die Dortmunder Führung durch einen direkt verwandelten Freistoßtreffer aus rund 23 Metern aus. Nach der Halbzeitpause erzielte Kevin Möhwald in der 70. Minute den Bremer Anschlusstreffer. Maximilian Eggestein hatte seinen Teamkollegen Möhwald auf der halblinken Seite bedient, der einfach mal flach abzog. Der Dortmunder Mittelfeldspieler Axel Witsel hielt noch seinen Fuß rein, erwischte den Ball aber nicht. BVB-Torhüter Roman Bürki konnte den abgefälschten Schuss anschließend nicht mehr verhindern, sodass der Ball durch seine Beine und auch durch seine Handschuhe ins Tor flutschte. Kurz darauf gelang dem kurz zuvor eingewechselten Claudio Pizarro der Ausgleichstreffer für Werder. BVB-Verteidiger Manuel Akanji wollte einen langen Ball ins Aus laufen lassen, hatte aber nicht mit dem Einsatz vom Bremer Abwehrspieler Ludwig Augustinsson gerechnet, der kurz vor der Linie das Leder doch noch in den Rückraum spitzeln konnte, wo Pizarro aus zehn Metern vollstreckte.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH