Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 69% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

17.10.2020 - 17:28 Uhr

1. Bundesliga: Hoffenheim verliert knapp gegen Dortmund

Am vierten Spieltag der 1.

Fußball-Bundesliga hat die TSG 1899 Hoffenheim gegen Borussia Dortmund mit 0:1 verloren. Die erst Großchance der Partie hatte die TSG in der vierten Minute, als Gacinovic nach Flanke von Skov die Kugel nur knapp am Gäste-Gehäuse vorbeispitzelte. Beide Teams taten sich anschließend merklich schwer im Spiel nach vorne, es gab zahlreiche saftige Zweikämpfe.

In der 35. Minute setzte Reyna zum Solo an, scheiterte mit dem ersten Versuch an Posch und beim zweiten Versuch an Skov, der auf der Linie klären konnte. In der 37. köpfte Meunier nach einem Eckball an die Latte des Heim-Kastens. Es ging torlos in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff blieben Torchancen erstmal Mangelware. Erst in der 75. Spielminute prüfte der eingewechselte Marco Reus mit seinem Schuss von der Strafraumgrenze mal Baumann, zielte aber zu zentral. In der 76. Minute dann die Führung für die Schwarz-Gelben, als der ebenfalls eingewechselte Haaland frei durch auf Reus querlegen konnte, der das Spielgerät lässig über die Linie drückte. In der 79. Minute hätte Haaland dann nach Pass von Guerreiro das Spiel mutmaßlich entscheiden können, zielte aber neben das Gehäuse. Stattdessen hätte Baumgartner frei vor Hitz den Ausgelich erzielen können, die Kugel landete aber genau in den Armen des Schweizer Schlussmanns. Dann wieder Haaland, der in Spielminute 83 aus spitzem Winkel am Pfosten scheiterte. Am Ende brachte der BVB die knappe Führung über die Zeit und klettert in der Tabelle vorerst auf Platz zwei, Hoffenheim rutscht auf Rang acht ab. Die Ergebnisse in den Parallelspielen der 1. Bundesliga: Freiburg - Bremen 1:1, Hertha - Stuttgart 0:2, Mainz - Leverkusen 0:1, Augsburg - Leipzig 0:2.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 69% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.