11.02.2020 - 11:33 Uhr

Hertha von Klinsmann-Rücktritt überrascht - Nouri übernimmt

Fußball-Bundesligist Hertha BSC ist nach eigenen Angaben von dem Rücktritt des bisherigen Cheftrainers Jürgen Klinsmann überrascht worden.

"Insbesondere nach der vertrauensvollen Zusammenarbeit hinsichtlich der Personalentscheidungen in der für Hertha BSC intensiven Wintertransferperiode gab es dafür keinerlei Anzeichen", ließ sich Hertha-Manager Michael Preetz am Dienstag zitieren. Klinsmann hatte die Vereinsführung nach Klubangaben zuvor darüber informiert, von seinem Traineramt mit sofortiger Wirkung zurückzutreten.

Zunächst soll Co-Trainer Alexander Nouri mit dem aktuellen Trainerteam das Training der Lizenzspielermannschaft von Hertha BSC übernehmen. Klinsmann hatte am Dienstagvormittag in einer Mitteilung auf Facebook geschrieben, dass er nicht das Vertrauen der handelnden Personen im Verein habe, um das Ziel des Klassenerhalts zu erreichen. Nach langer Überlegung sei er zu dem Schluss gekommen, sein Amt als Cheftrainer der Hertha zur Verfügung zu stellen und sich wieder auf seine ursprüngliche langfristig angelegte Aufgabe als Aufsichtsratsmitglied zurückzuziehen. Der Ex-Nationaltrainer hatte erst Ende November das Amt des Übungsleiters von Ante ?ovi? übernommen. Aktuell stehen die Berliner mit 23 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz der Bundesliga.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH