08.01.2020 - 12:37 Uhr

Österreichs Nachwuchspilot des Jahres fährt für Attempto Racing beim 24-Stunden-Rennen in Dubai

Mit Ende des Jahres wurden erneut die "Formel Austria Awards" vergeben. Jedes Jahr wählen 40 Experten in sieben Kategorien ihren Favoriten. Den Sieg in der Kategorie "Nachwuchspilot des Jahres Österreich" holte sich der 18-jährige Wiener Nicolas "Nic" Schöll. Er ist die große Zukunftshoffnung des österreichischen Rennsports.

Wien/Dubai (pts024/08.01.2020/12:35) - Mit Ende des Jahres wurden erneut die "Formel Austria Awards" vergeben. Jedes Jahr wählen 40 Experten in sieben Kategorien ihren Favoriten. Den Sieg in der Kategorie "Nachwuchspilot des Jahres Österreich" holte sich der 18-jährige Wiener Nicolas "Nic" Schöll . Er ist die große Zukunftshoffnung des österreichischen Rennsports .

"Danke vielmals für diese tolle Auszeichnung! Es ist mir eine Ehre! Ich werde weiterhin mein Bestes geben und heuer wieder voll angreifen! Let's rock 2020! Happy New Year! Danke auch an meine Familie und mein Team von 2019 Allied-Racing GmbH durch die das alles erst möglich geworden ist!" , zeigt sich Nicolas "Nic" Schöll glücklich über den Gewinn des Awards und ebenso motiviert für das Rennjahr 2020.

Für das Team Attempto Racing wird Nicolas "Nic" Schöll am 24-Stunden-Rennen der "24H Series" in Dubai vom 9. bis 11. Jänner 2020 mit seinem Audi R8 LMS GT3 teilnehmen.

Die 24H Series besteht 2020 aus sieben Rennen in Europa, Asien und den USA. Neu im Kalender sind die drei 12-Stunden-Rennen in Monza, Alsace und am Nürburgring.

Für die GT3-Klasse werden erneut zwei Meisterschaften ausgefahren. Die "European Championship" umfasst die Rennen in Monza, Spa-Francorchamps, Alsace, Nürburgring und Barcelona; die "Championship of the Continents" die Rennen in Dubai, Barcelona und COTA (USA). Die Langstreckenrennen finden über eine Distanz von 12 bzw. 24 Stunden statt.

Nicolas "Nic" Schöll Nic war 2016 Europameister im Rotax Kart . Im ersten Jahr in der Kategorie "Senior" hat Nic das Auftaktrennen gewonnen und seine Saisonerfolge setzen sich weiterhin fort. So musste Nic beim letzten Rennen nicht mehr antreten, da er schon vorzeitig als Europameister feststand. Neben dem Europatitel fuhr Nic 2016 zusätzlich auch den Titel des Österreichischer Meisters in der gleichen Kategorie ein.

2017 wechselte Nic im letzten Rennen der Deutschen Kart Meisterschaft (DKM) in die 6-Gang Schalter Kategorie und fuhr in Italien (South Garda) im Regen von Startplatz 24 auf Platz 3 und damit aufs Podest.

2018 wechselte der erst 17 jährige Nic vom Kart in den GT Sport und konnte sich gleich im ersten Jahr erfolgreich im GT4 behaupten. Nic fuhr einen Titel beim 12H Rennen in Imola (Italien), einige Siege in der GT4 European Series und im GT4 Central Cup ein.

Ab 2020 fährt Nicolas "Nic" Schöll für Attempto Racing im Porsche Carrera Cup Deutschland .

Link Nicolas "Nic" Schöll: https://nic-schoell.at

Link Attempto Racing: http://www.attemptoracing.de

Link https://www.formelaustria.at

(Ende)

Aussender: danberg&danberg. Ansprechpartner: Daniel Millonig & Stefan Ratzenberger Tel.: +43 1 577 22 05 E-Mail: presse@danberg-danberg.com Website: www.danberg-danberg.com

Wien/Dubai (pts024/08.01.2020/12:35)