Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

28.02.2022 - 14:55 Uhr

Sportwetten in Deutschland – das steckt hinter einem Sportwetten Bonus

 
Quelle: Pixabay.com

Die Nachfrage nach Wettanbietern in Deutschland ist weiterhin riesig. Selbst die Coronakrise konnte die Leidenschaft vieler Bundesbürgerinnen und Bundesbürger nicht stoppen. Auch die Auswahl der Wettanbieter ist dementsprechend hoch. Obwohl im Sommer letzten Jahres der Glücksspielstaatsvertrag in Kraft getreten ist, fällt vielen die Wahl des richtigen Sportwettenanbieters dennoch nicht leicht. Tatsächlich bestehen nämlich gewaltige Unterschiede im Angebot der Buchmacher. Neben der Frage nach den Wettquoten stehen für viele die Bonusangebote der Wettunternehmen im Mittelpunkt.

Bei einem Sportwetten Bonus handelt es sich um ein Angebot des Buchmachers an seine Kundschaft. Dabei unterscheidet sich die Promotion in der Regel in ihrem Angebot zwischen Neu- und Bestandskundschaft. Unter Neukunden verstehen die Unternehmen jene Personen, die sich gerade erst für den Online-Wettanbieter registriert haben. Der Neukundenbonus bezieht sich damit meistens auf die erste Einzahlung oder erste abgegebene Sportwette. Der Bonus für Bestandskunden dagegen zielt auf bereits etablierte Kundinnen und Kunden des Wettanbieters ab.

Der Willkommensbonus

Für die Neulinge  bieten die Wettunternehmen häufig lukrative Bonusangebote an. Der sogenannte Willkommensbonus stellt sich dabei in den meisten Fällen durch einen Bonusbetrag dar, der zusätzlich eingesetzt werden kann. Ein typisches Beispiel eines Willkommensbonus ist die Verdoppelung der ersten getätigten Einzahlung.

Doch auch wenn das System vieler Buchmacher gleich zu sein scheint, unterscheidet sich der Willkommensbonus verschiedener Anbieter oftmals stark voneinander. Ein Parameter, welcher sofort ins Auge springt ist die Höhe der Summe, die als Bonus ausgeschüttet wird. Ein typischer Betrag, den viele Unternehmen anbieten, ist eine Verdoppelung der Einzahlung um bis zu 100 Euro. Jedoch weichen manche Anbieter von dieser Summe auch ab und bieten mehr oder weniger zusätzliches Startkapital.

Zudem sollten Interessierte auf die Umsatzbedingungen achten, bevor sie mit einem Willkommensbonus auf die Champions League oder andere Sportligen wetten wollen. Die zu erfüllenden Auflagen variieren nämlich enorm. Insbesondere darauf, wie oft die Bonussumme umgesetzt werden muss und in welchem Zeitraum, sind wichtige Details, auf die geachtet werden sollten, sofern der Bonusbetrag nicht verfallen soll. Auch andere Voraussetzungen wie die Mindestquote, die eine Wette mit Bonussumme betragen muss oder eventuell spezielle Einteilungskriterien sollten vor der Anmeldung bekannt sein.

Bonus für Bestandskundschaft

Kundinnen und Kunden, die bereits länger registriert sind, erhalten bei vielen Bookies ebenfalls interessante Bonusangebote. Diese sind oftmals facettenreicher als die typischen Willkommensbonus-Angebote. Oftmals handelt es sich um einen Cashback-Bonus oder besonders gute Quoten auf ausgewählte Spiele. Bei einigen Anbietern gibt es auch die Möglichkeit, durch bestimmte Wetten oder Tippspielen an Verlosungen von Gewinnen teilzunehmen. Die Angebote variieren stark. Daher sollte jede Person, die langfristig Interesse an einem Sportwettenanbieter mit attraktiven Bonusangeboten hat, checken, welche Bestandskunden-Bonusaktionen die Wettanbieter haben und den für sich spezifisch besten auswählen.

Up-to-date bleiben

Es spielen also am Ende individuelle Bedürfnisse eine entscheidende Rolle dafür, welchem Bonusangebot man den Vorzug gibt. Da sich die Angebote der Buchmacher jedoch öfter ändern oder erweitern und zudem neue Anbieter mit weiteren ausgefeilten Angeboten entstehen, kann sich die Präferenz schnell zugunsten anderer Bookies ändern. Daher sollten Wettinteressierte regelmäßig die aktuellen Bonusangebote auf dem Markt checken. 

markets.com

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 78,44% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 83,70% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.