06.09.2019 - 12:02 Uhr

teamLab Planets, ein Museum, in dem Sie sich durch das Wasser bewegen, in Toyosu, Tokio, ist derzeit ein Raum für den Herbst. Die Karpfen, die auf der Wasseroberfläche schwimmen, verwandeln sich in Herbstblätter, wenn sie mit Besuchern koll

Das „Museum, in dem Sie sich durch das Wasser bewegen“ des Kunstkollektivs teamLab in Toyosu, Tokio, teamLab Planets TOKYO DMM.com (im Folgenden teamLab Planets), verwandelt sich ab dem 1. September für eine begrenzte Zeit in einen herbstlichen Raum. Erleben Sie einen künstlerischen Raum, in dem sich Herbstlaub und Chrysanthemen vor Ihnen ausbreiten, jedoch nur bis zum 30. November.

und auf unserer Instagram-Seite.

• Gemeinsam unterhaltene Restaurants

The Bowl Steakhouse
Ein von teamLab Architects entworfenes zwangloses Restaurant, das offen geschnitten ist und die Natur in das Restaurant mit einbezieht.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Everything is in your hand
Mit den originalen Speisen, die das Konzept unterstreichen, alles in einer Hand zu haben, können Sie an diesem Imbissstand Getränke und Snacks mit nur einer Hand zu sich nehmen.
Weitere Informationen finden Sie hier.

PLANETS Co., Ltd.

Die verantwortliche Körperschaft für den Betrieb der Einrichtungen bei teamLab Planets TOKYO und den zugehörigen Restaurants.

teamLab

teamLab (Gründung im Jahr 2001) ist ein Kunstkollektiv und eine interdisziplinäre Gruppe von Ultratechnologen, deren kollaborative Praxis die Zusammenführung von Kunst, Wissenschaft, Technologie, Design und der natürlichen Welt sucht. teamLab ist bestrebt, über die Kunst eine neue Beziehung zwischen Mensch und Natur und zwischen dem Selbst und der Welt zu erkunden. Klicken Sie hier für die vollständige Biografie.

teamLab wird durch Pace Gallery vertreten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.