In der vergangenen Woche war einiges los beim Fernwartungsspezialisten Teamviewer. Am Mittwoch hatte die Aktie die 2021er-Prognosen best?tigt, die von einem Umsatz im Rahmen von 495 bis 505 Millionen Euro ausgehen. Davon bleiben am Ende rund 255 bis 257 Millionen Euro ?brig, was einer recht beeindruckenden Gewinnmarge von 47 Prozent entspricht.? Diese Zahlen sind f?r […]" />

Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

16.01.2022 - 08:11 Uhr

Teamviewer: Jetzt gibt auch Goldman wieder gr?nes Licht!

In der vergangenen Woche war einiges los beim Fernwartungsspezialisten Teamviewer. Am Mittwoch hatte die Aktie die 2021er-Prognosen best?tigt, die von einem Umsatz im Rahmen von 495 bis 505 Millionen Euro ausgehen. Davon bleiben am Ende rund 255 bis 257 Millionen Euro ?brig, was einer recht beeindruckenden Gewinnmarge von 47 Prozent entspricht.? Diese Zahlen sind f?r […]

In der vergangenen Woche war einiges los beim Fernwartungsspezialisten Teamviewer. Am Mittwoch hatte die Aktie die 2021er-Prognosen best?tigt, die von einem Umsatz im Rahmen von 495 bis 505 Millionen Euro ausgehen. Davon bleiben am Ende rund 255 bis 257 Millionen Euro ?brig, was einer recht beeindruckenden Gewinnmarge von 47 Prozent entspricht.?

Diese Zahlen sind f?r die US-Bank Goldman Sachs Grund genug, die Aktie noch einmal unter die Lupe zu nehmen. Analyst Mohammed Moawalla stuft Teamviewer zwar nach wie vor auf ?neutral?, hebt allerdings angesichts der neuesten Erkenntnisse das Kursziel weiter an. Mittlerweile sieht Goldman die Aktie bei einem Kurs von 16 Euro als fair bewertet an. Damit k?nnte Teamviewer aus heutiger Sicht also noch mehr als 30 Prozent zulegen!

Einfach hier klicken

Kursverlauf von Teamviewer der letzten drei Monate.
F?r eine ausf?hrliche Teamviewer-Analyse einfach hier klicken.

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.