Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

28.01.2022 - 12:29 Uhr

Ukraine prophezeit Deutschland "Wiederherstellung der DDR"

Die Ukraine ist mit der deutschen Reaktion auf den Konflikt mit Russland hoch unzufrieden.

Der ukrainische Verteidigungsminister Oleksii Reznikov wartete am Freitag mit einem besonders ungewöhnlichen Vergleich auf: Wenn Deutschland seine Position zur Abwehr der russischen Aggression nicht ändere, werde sich die dortige Regierung bald nicht mehr mit den Problemen des Donbass oder der Krim beschäftigen müssen, sondern mit dem Problem einer "Wiederherstellung der DDR", sagte er während einer Fragestunde im Parlament. Das sei "eine logische Fortsetzung der bereits gestellten Forderungen Russlands", sagte er.

Russland habe bereits in 14 Ländern offiziell die Auflösung der NATO gefordert. "Das schien auch absolut unmöglich." Die offizielle Haltung Deutschlands, der Ukraine Waffenlieferungen zu verweigern, untergrabe die Sicherheit Europas und ermutige den Aggressor. Vertreter des deutschen Establishments würden bereits von Russland bezahlt und es gebe "Vizeadmiräle, die ihrem eigenen Land seltsame Empfehlungen geben", sagte der Ukrainische Verteidigungsminister.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.