11.01.2019 - 18:52 Uhr

Lustadt: Angeblich sexuelle Handlungen vor PC vorgenommen - dann Bitcoins gefordert

Ein 55-jähriger Mann aus Lustadt hat am Mittwoch nach Angaben der Polizei eine E-Mail erhalten, in der mitgeteilt wurde, dass er vor seinem Computer angeblich sexuelle Handlungen vorgenommen hätte. Dabei sei er von einer Ausspähsoftware beobachtet per Video aufgenommen worden. Er wurde zur Zahlung von 321 Euro in Bitcoins aufgefordert. Nach Zahlung würden die Videos dann vernichtet werden. Die Kriminalpolizei rät, die Sicherheitssoftware auf dem aktuellen Stand zu halten und insbesondere

Den vollständigen Artikel auf morgenweb.de lesen.