18.09.2019 - 14:06 Uhr

Polizei Köln / 190918-1-K Zwei Paare mit Schusswaffe bedroht, ...

190918-1-K Zwei Paare mit Schusswaffe bedroht, gefesselt und Tresor ausgeräumt - Der Fall aus Leverkusen-Steinbüchel bei Aktenzeichen XY

Köln - Nachtrag zu den Pressemeldungen vom 21. Januar 2019, Ziffer 7 und 21. Februar 2019, Ziffer 3

Am heutigen Mittwochabend (18. September) wird der Leiter der Ermittlungsgruppe "Metall" Kriminalhauptkommissar Winfried Voß in der ZDF-Sendung Aktenzeichen "XY" ab 20.15 Uhr die Ermittlungen zum bislang ungeklärten Raubüberfall auf zwei Ehepaare in Leverkusen Steinbüchel vorstellen.

Drei Räuber hatten am Sonntagmorgen (20. Januar) die zwei Paare in ihrem Haus mit einer Schusswaffe bedroht, sie gefesselt und den Tresor ausgeräumt. Mit Bargeld, einer Münzsammlung, Schmuck und wertvollen Handtaschen der Marke Prada waren die Täter geflüchtet.

Die Ermittlungsgruppe "Metall" sucht seitdem mit den beigefügten Fotos von Überwachungskameras am Tatort nach den unbekannten Räubern und wendet sich in Aktenzeichen XY an die Bevölkerung. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0221 229-0 oder der per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de beim Kriminalkommissariat 14 der Polizei Köln zu melden. (no)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw