Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

08.04.2021 - 11:27 Uhr

Polizeipr?sidium Mainz / Einbruchsdiebstahl

Einbruchsdiebstahl

Mainz - Dienstag, 06.04.2021, 18:30 Uhr bis Mittwoch, 07.04.2021, 05:50 Uhr

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch haben unbekannte T?ter die T?r eines Gesch?ftes in der Zanggasse aufgehebelt. Es wurde nichts entwendet. Vermutlich wurden die T?ter gest?rt und sind anschlie?end gefl?chtet. Es liegen keine T?terhinweise vor.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Ver?ffentlichung frei.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117708/4883755 Polizeipr?sidium Mainz

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.