13.08.2019 - 23:06 Uhr

Polizeipräsidium Koblenz / Vollsperrung B9 nach Verkehrsunfall ...

Vollsperrung B9 nach Verkehrsunfall - Anzeigen gegen Gaffer

Koblenz - Ein 24jähriger Fahrzeugführer aus Koblenz befuhr heute gegen 19.15 Uhr die B9 in Richtung Boppard. Im Stadtgebiet, Höhe Tieftrog, kam er, vermutlich auf Grund überhöhter Geschwindigkeit, bei Nässe ins Schleudern und anschließend nach links von der Fahrbahn ab. Hier durchbrach das hochmotorisierte Fahrzeug die Leitplanke und hing zur Hälfte über dem Abgrund. Der Fahrer wurde leicht verletzt, konnte sein Fahrzeug jedoch noch selbständig verlassen. Durch den Unfall wurden Fahrzeug- und Leitplankenteile auf der Fahrbahn in beide Richtungen verteilt, so dass eine Vollsperrung für ca. 90 Minuten in beide Richtungen erforderlich war.

Im Zuge der Unfallaufnahme wurden mehrere Verstöße durch Gaffer festgestellt und aufgenommen.

OTS: Polizeipräsidium Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117715 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117715.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-0 E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.