12.06.2019 - 18:51 Uhr

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / ...

Pressemeldungen vom 12.06.2019: Brand in der Rodheimer Straße offenbar durch technischen Defekt ausgelöst+++Viele Kontrollen in der Grünberger Straße+++

Gießen - Gießen: Offenbar technischer Defekt bei Brand in der Rodheimer Straße

Zu einem Schaden von etwa 50.000 Euro kam es am Dienstagabend in der Rodheimer Straße. Es wurde dabei niemand verletzt. Die ersten Untersuchungen der Brandursachenermittler lassen darauf schließen, dass das Feuer durch einen technischen Defekt aufgelöst wurde. Hinweise auf eine Brandstiftung haben sich bislang nicht ergeben. Zeugen hatten den Brand am Dienstag, gegen 19.30 Uhr, gemeldet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Polizei kontrollierte 63 Fahrzeuge

Gestern kam es wieder zu einer umfangreichen Verkehrskontrolle auf der Grünberger Straße. Beamte der Polizei Gießen und der Bereitschaftspolizei kontrollierten von 08.00 und 11.30 Uhr insgesamt 63 Fahrzeuge (45 PKW, 11 Zweiräder, 7 Kleintransporter) inklusive Fahrer. Zwei Fahrer mussten ihre Fahrzeuge stehen lassen - Ein 51-jähriger Mann hatte keinen gültigen Führerschein und ein Fahrer stand offenbar unter Drogeneinfluss. Bei elf Kontrollierten schrieben die Beamten eine Mängelanzeige, d. h. die Fahrer müssen den Mangel innerhalb von wenigen Tagen beseitigen. Gegen drei Fahrern leiteten die Kontrolleure Ordnungswidrigkeitsverfahren ein und drei Fahrer mussten wegen verschiedener Verstöße (Gurt-Verstoß, Ladungssicherung und Hauptuntersuchung) Bargeld bezahlen. Die Polizei wird weitere Kontrollen im Stadtgebiet und im Umland durchführen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Zwei Fahrer zur Blutentnahme auf die Polizeiwache

Sonntagfrüh (09. Juni) mussten zwei Fahrer nach einer Kontrolle im Gießener Stadtgebiet zwecks Blutprobenentnahme mit zur Wache. Die Polizei kontrollierte am Brandplatz gegen 01.00 Uhr einen 44-jährigen Opel-Fahrer, der offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab 0,52 Promille. Einen höheren Wert pustete ein 22-Jähriger bei seiner Kontrolle im Wiesecker Weg. Das Gerät zeigte den Beamten 0,82 Promille an. Auf der Wache stellten die Ordnungshüter den Autoschlüssel des jungen Mannes sicher. Gegen die Fahrer wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Laubach: Hohen Schaden in einer Schreinerei angerichtet

Einen Schaden von mehreren tausend Euro haben Vandalen zwischen Freitag und Dienstag in einer Schreinerei im Laubacher Wald angerichtet. Die Unbekannten hatten offenbar zunächst den Bewegungsmelder abgeschlagen und danach das Firmengebäude durchsucht. Dabei brachen sie einen dort abgestellten Kleinlaster auf und beschädigten das Fahrzeug dabei schwer. Die Täter verschwanden mit mehreren Werkzeugen in Richtung des ehemaligen Bahndamms. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Lollar: PKW erheblich beschädigt

Ein Unbekannter hat in der Nacht zum Mittwoch in der Bleichstraße einen Mercedes beschädigt. Der Täter zerkratzte die rechte Seite des PKW und stach zwei reifen platt. Der Schaden liegt bei etwa 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Buseck: Roller gestohlen und wieder aufgefunden

In der Großen-Busecker Straße hat ein Unbekannter zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen einen Roller entwendet. Das Krad wurde aber noch am Mittwoch durch den geschädigten in der Nähe wieder aufgefunden. Die Diebe hatten aber mehrere Teile abgeschraubt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Unfallmeldungen:

Biebertal: Roter Kombi nach Unfallflucht gesucht

Die Polizei sucht nach einer Verkehrsunfallflucht von Dienstagvormittag (11. Juni) nach einem roten VW Kombi. Offenbar bei einem Wendemanöver touchierte der unbekannte Autofahrer gegen 09.45 ein Regenfalltor eines Hauses in der Gartenstraße. Ein Zeuge beobachtete das und informierte die Polizei. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Grünberg: Unfallflucht im Feldweg

In einem Feldweg zwischen der Grillhütte Stangenrod und der Neugasse kam es zwischen 22.00 Uhr am Freitag (07. Juni) und 02.00 Uhr am Samstag (08. Juni) zu einer Unfallflucht. Ein Unbekannter touchierte dort den Außenspiegel eines geparkten BMW. Bei dem Verursacherfahrzeug könnte es sich um ein blaues Auto handeln und wird es vermutlich am Außenspiegel beschädigt sein. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Pohlheim: Mazda beschädigt

Trotz Schaden von 3000 Euro an einem Mazda flüchtete ein Unbekannter nach einem Unfall im Grenzweg. Der Unbekannte streifte offenbar beim Vorbeifahren den am Fahrbahnrand geparkten schwarzen MX-5. Der Unfall ereignete sich zwischen 05.30 Uhr am Freitag (07. Juni) und 14.40 Uhr am Samstag (08. Juni). Die Polizei stellte weißen Fremdlack an dem Mazda sicher. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Langgöns: Zwei Unfallfluchten

Die Polizeistation Gießen-Süd bittet nach zwei Unfallfluchten in Langgöns um Hinweise aus der Bevölkerung. In der Dorfstraße touchierte ein Unbekannter Freitagnachmittag (07. Juni) zwischen 15.15 und 17.00 Uhr einen geparkten BMW. Der Schaden an dem blauen Auto wird auf über 1000 Euro geschätzt.

Einen höheren Unfallschaden beklagt der Besitzer eines Volkswagen nach einem Unfall auf dem Weg zum Sportplatz von der Landstraße 3133 kommend. Der blaue Sharan stand dort Sonntagnachmittag zwischen 16.00 und 17.30 Uhr. Die Schäden auf der linken Autoseite werden auf über 2500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Fernwald: Älterer Golf nach Unfall gesucht

Die Polizei sucht nach einem Unfall auf der Landstraße 3129 zwischen Burkhardsfelden und Albach nach einem älteren Golf. Ein 22-jähriger Fahrer aus Reiskirchen war Sonntag (09. Juni) gegen 14.50 Uhr mit seinem Daimler auf der Landstraße in Richtung Albach unterwegs. Kurz vor dem Ortseingang schnitt offenbar ein entgegenkommender Golf im Kurvenverlauf die Fahrbahn des 22-Jährigen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der junge Reiskirchener aus und beschädigte dabei seinen rechten Außenspiegel. Er hupte noch, um den Unbekannten auf sich aufmerksam zu machen. Der Golf-Fahrer fuhr einfach weiter. Nach Angaben des Zeugen war der Golf tiefergelegt, hatte größere Reifen (nicht serienmäßig) und war hellbraun bis sandfarben. Der Fahrer hatte schwarze Haare und war etwa 25 - 30 Jahre alt. Wer hat das Ausweichmanöver des Daimler-Fahrers gesehen? Wer war zum Zeitpunkt ebenfalls auf der Strecke zwischen Burkhardsfelden und Albach unterwegs und kann Angaben zum Golf und dessen Fahrer machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Mehrere Unfallfluchten

Die Polizeistation Gießen-Süd bittet nach mehreren Verkehrsunfallfluchten um Hinweise aus der Bevölkerung. Bitte melden Sie sich unter 0641/7006-2555, wenn sie Zeuge von einer der nachfolgenden Unfälle geworden sind: Bereits am vergangenen Mittwoch (05. Juni) beschädigte zwischen 15.00 und 16.00 Uhr ein Unbekannter einen in der Straße "Schlangenzahl" geparkten VW Polo. Der Spiegelschaden an dem roten Kleinwagen wird auf etwa 200 Euro geschätzt.

In der Robert-Bosch-Straße touchierte Montagmittag zwischen 11.20 und 12.15 ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen geparkten weißen Golf. Der Verursacher flüchtete anschließend, ohne sich um den Frontschaden in Höhe von etwa 800 Euro zu kümmern.

2000 Euro Schaden beklagt der Besitzer eines LKW nach einer Unfallflucht von Sonntagnachmittag (09. Juni) in der Straße "Margaretenhütte" Der Verursacher beschädigte dort zwischen 13.00 und 15.30 Uhr einen geparkten LKW der Firma Scania (über 3,5t) linksseitig vorne. Bei einem Parkmanöver touchierte ein Unbekannter einen im Brandweg geparkten Ford. Die weiße Fiesta stand dort Dienstagabend (11. Juni) zwischen 19.00 und 20.00 Uhr. Der Schaden an der Stoßstange des Kleinwagens wird auf 500 Euro geschätzt.

Sabine Richter Pressesprecherin

Jörg Reinemer Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh