Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

23.02.2021 - 12:57 Uhr

2N stellt eine neue Zugangskontrolltechnologie vor, die sicherer und doppelt so schnell ist wie RFID

M?nchen - 2N, der Weltmarktf?hrer f?r Sprechanlagen, stellt seine neue mobilen Bluetooth-Zugangskontrolltechnologie vor. Auf einer kostenlosen und interaktiven Online-Veranstaltung wird die neue patentierte Zutrittskontrolltechnologie und die neue Zutrittseinheit f?r B?roumgebungen vorgestellt. Mobile Berechtigungsnachweise werden sich als Standard f?r die Zutrittskontrolle in B?rogeb?uden durchsetzen, da ...

M?nchen - 2N, der Weltmarktf?hrer f?r Sprechanlagen, stellt seine neue mobilen Bluetooth-Zugangskontrolltechnologie vor. Auf einer kostenlosen und interaktiven Online-Veranstaltung wird die neue patentierte Zutrittskontrolltechnologie und die neue Zutrittseinheit f?r B?roumgebungen vorgestellt.

Mobile Berechtigungsnachweise werden sich als Standard f?r die Zutrittskontrolle in B?rogeb?uden durchsetzen, da eine neue Generation von Arbeitnehmern Arbeitgeber und Vermieter dazu zwingt, schnellen, sicheren und bequemen Zugang ?ber ihre Smartphones zu gew?hrleisten, um den stetig wachsenden Anspr?chen an Sicherheit und Nutzerkomfort gerecht zu werden.

Das Beratungs- und Analystenhaus Omdia prognostiziert einen Anstieg der j?hrlichen Downloads von mobilen Zugangsberechtigungen weltweit von 20 Millionen im Jahr 2020 auf 120 Millionen im Jahr 2023 und 150 Millionen im Jahr 2024. Besonders optimistisch ist Omdia in Bezug auf Bluetooth, das laut Omdia in den n?chsten vier Jahren mehr als dreimal so schnell wachsen wird wie die am st?rksten wachsende Kategorie von Zutrittskontrolllesern (um 119 Prozent bis 2024).

Dies deckt sich mit einer CBRE-Studie, in der fast die H?lfte der Angestellten (49 Prozent) angab, dass sie gerne digitale L?sungen im B?ro nutzen w?rden, diese aber f?r sie nicht allgemein zug?nglich sind. Dar?ber hinaus sehen 30 Prozent der Unternehmen intelligente Geb?udetechnologie als Faktor bei der Auswahl eines Geb?udes.

Um Geb?udemanagern und Systemintegratoren zu helfen, die Vorteile der neuen patentierten mobilen Zugangstechnologie zu verstehen, veranstaltet 2N am 25. Februar ein Live-Webinar. Die Online-Veranstaltung wird von 2N-Experten begleitet und befasst sich mit den Hauptmerkmalen der neuen Technologie, einschlie?lich der neuen, schlanken sowie b?roorientierten Zutrittseinheit - wo sie eingesetzt werden kann und wie diese L?sung die Bed?rfnisse geplanter und bestehender B?rogeb?ude erf?llen kann.

Thorsten Uebe, 2N Country Manager for Germany, sagt dazu: "Entwickler im DACH-Markt erkennen, dass ein integriertes Zutrittssystem in Kombination mit einer Smartphone-Applikation die Zukunft der technologisch zukunftsorientierten B?rogeb?ude sein wird. Deshalb wird das hier zu einem Wettbewerbsvorteil f?r vorausschauende Geb?udeplaner und Facility Manager. Unsere neue Technologie verbindet nahezu sofortige Reaktionsf?higkeit mit intelligenter Sicherheit und wird die zuverl?ssigste mobile Zugangsl?sung auf dem Markt werden."

Das 2N On Air Webinar findet am Donnerstag, den 25. Februar um 15:00 Uhr MEZ statt. Zu den Sprechern geh?ren Chief Sales Officer, Tomas Klima, und Chief Product Officer, Tomas Vystavel. Registrieren Sie sich f?r das kostenlose Webinar 2N On Air unter hier: https://www.accelevents.com/e/2NOnAir

Pressekontakt:

Kafka Kommunikation Markus Reck mailto:mreck@kafka-kommunikation.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/146243/4845829 2N

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.