Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

18.08.2022 - 14:18 Uhr

Linke fordert "Wintergeld" für alle Haushalte von 1.500 Euro

Die Linken halten die Absenkung der Mehrwertsteuer auf Gas nicht für ausreichend und fordern zusätzlich Direktzahlungen an die Bürger.

Die Reduzierung der Mehrwertsteuer sei letztlich "nicht mehr als ein Trostpflaster für die Gasumlage", sagte Linksfraktionschef Dietmar Bartsch den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben). "Die Bürger sind einer Verdreifachung der Gaspreise ausgeliefert, daran ändert die richtige Senkung der Mehrwertsteuer kaum etwas."

Für eine weitere Entlastung der Bürger schlägt Bartsch einen Gaspreisdeckel mit einem kostengünstigen Grundkontingent für die Gaskunden vor. "Und wir brauchen dringend ein drittes Entlastungspaket unter anderem mit einem Wintergeld von 1.500 Euro pro Haushalt und 600 Euro für jedes weitere Haushaltsmitglied." Gleichzeitig forderte Bartsch die Regierung auf, für eine korrekte Weitergabe der Absenkung zu sorgen. "Die Bundesregierung muss vom ersten Tag an sicherstellen, dass die Senkung an die Gaskunden vollständig weitergegeben wird."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

markets.com

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 78,44% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 83,70% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.