Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

08.04.2021 - 08:27 Uhr

Mehr Baugenehmigungen für Wohnungen

Im Januar 2021 ist in Deutschland der Bau von 27.654 Wohnungen genehmigt worden.

Das waren saison- und kalenderbereinigt 5,1 Prozent mehr als im Vormonat, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. In den Zahlen sind die Baugenehmigungen für neue Gebäude und für Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden enthalten.

In neu zu errichtenden Wohngebäuden wurden im Januar insgesamt 23.822 Wohnungen genehmigt. Das waren saison- und kalenderbereinigt 6,8 Prozent mehr als im Vormonat. Die Zahl der Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser stieg um 9,3 Prozent und die der Baugenehmigungen für Zweifamilienhäuser um 5,7 Prozent. Einen leichten Rückgang um 0,4 Prozent gab es bei der Zahl der Baugenehmigungen für Mehrfamilienhäuser. Leicht um 1,4 Prozent erhöhte sich im ersten Monat des Jahres auch die Zahl der Genehmigungen für Wohnungen, die durch Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden entstehen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.