Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

25.06.2022 - 21:00 Uhr

Wissler will Mineralölkonzerne zur Kasse bitten

Die wiedergewählte Linken-Parteivorsitzende Janine Wissler hat mit Nachdruck eine sogenannte Übergewinnsteuer für Unternehmen gefordert, die in Kriegszeiten besonders hohe Gewinne erzielen.

Mineralölkonzerne und Energieunternehmen, die "jetzt gerade den Tankrabatt größtenteils in die eigene Tasche stecken", müssten stärker besteuert werden, um eben auch andere entlasten zu können, sagte Wissler in der ARD-Sendung "Bericht vom Parteitag der Linken". Das Entlastungspaket der Ampel-Koalition kritisierte die Linken-Chefin als unzureichend.

"Da sind Rentnerinnen und Rentner außen vor, die Studierenden. Die Menschen ächzen wirklich unter den hohen Preisen. Gerade die, die ohnehin schon wenig hatten", sagte Wissler.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

markets.com

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Bei unserem Partner direktbroker-FX verlieren 82% und bei unserem Partner direkt-TRADE.com 76,7% der Kleinanlegerkonten Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.