Lexikon

Anleger, institutionelle (institutional investors)

Unternehmen mit erheblichem, zumeist stetigem Anlagebedarf, vor allem Kapitalanlagegesellschaften, Versicherungen und Pensionsfonds

Unternehmen mit erheblichem, zumeist stetigem Anlagebedarf, vor allem Kapitalanlagegesellschaften, Versicherungen und Pensionsfonds. Siehe Anlagefonds, Kapitalsammelstellen, Pensionsfonds. Vgl. Monatsbericht der EZB vom Mai 2007, S. 32 ff. (Bedeutung der institutionellen Anleger auf dem Anleihe-Markt; Übersichten).

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe A


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z