Lexikon

Call (call)

Der Zeitraum von der Markteröffnung bis zum Marktschlusses im Terminhandel an einer Börse

Der Zeitraum von der Markteröffnung bis zum Marktschlusses im Terminhandel an einer Börse. Kaufoption. Der Käufer eines Calls erwirbt das Recht (jedoch nicht die Verpflichtung) innert eines festgelegten Zeitraums eine bestimmte Anzahl eines Gutes (Devisen, Effekten, Waren) zu einem im voraus festgelegten Kurs (Ausübungspreis) zu kaufen. Siehe Derivate, Long Call, Option, Put, Rohstoff-Terminvertrag, Short Call, Strip, Straddle.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe C


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z