Lexikon

Durchschnittserfüllung (averaging provision)

Bei der EZB Vorkehrung, die es den Banken erlaubt, ihre Mindestreserve-Pflicht auf Grundlage ihrer durchschnittlichen Reserveguthaben in der Mindestreserve-Erfüllungsperiode zu genügen

Bei der EZB Vorkehrung, die es den Banken erlaubt, ihre Mindestreserve-Pflicht auf Grundlage ihrer durchschnittlichen Reserveguthaben in der Mindestreserve-Erfüllungsperiode zu genügen. -Die durchschnittliche Mindestreserve-Erfüllung trägt zur Stabilisierung der Geldmarktzinsen bei, indem sie den Banken einen Anreiz gibt, die Auswirkungen von zeitweiligen Liquiditätsschwankungen abzufedern. Das Mindestreservesystem der EZB sieht daher eine Durchschnittserfüllung vor. Siehe Arbitrage, intertemporale.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe D


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z