Lexikon

Working Capital (so auch im Deutschen oft gesagt)

Wenn nicht anders definiert, das Umlaufvermögen eines Unternehmens abzüglich der kurzfristigen Verbindlichkeiten

Wenn nicht anders definiert, das Umlaufvermögen eines Unternehmens abzüglich der kurzfristigen Verbindlichkeiten. Im einzelnen ist (anhand der jeweiligen Rechnungslegungs-Vorschriften) festzulegen, welche Bilanzposten den beiden Grössen zuzurechnen sind. Siehe Debitorenlaufzeit, Kreditorenlaufzeit.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe W


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z